Privatpilotenlizenz PPL(H)

Die Private Pilot Licence, kurz PPL genannt, ist nach dem Schnupperflug der erste Schritt zum Helikopterpiloten und bietet die nötigen fliegerischen Grundlagen für jede weitere Lizenz oder Erweiterung. Sie ermöglicht das Fliegen mit Passagieren im In- und Ausland. Die Qualität und Seriosität der Ausbildung bildet das Fundament für eine sichere und unfallfreie Karriere. Lassen Sie sich anstecken von der Freude am Fliegen im privaten oder beruflichen Bereich.

Voraussetzungen
Die wichtigste Voraussetzung für die Ausbildung zum Privatpiloten ist eine grenzenlose Begeisterung fürs Helikopterfliegen. Das sichert die nötige Motivation, sich mit der komplexen Materie des Helikopterfliegens intensiv auseinanderzusetzen.

Wenn Sie diese mitbringen und

  • mindestens 17 Jahre alt sind
  • das Medical Class II

steht Ihrem Einstieg ins Cockpit nichts mehr im Wege...

Medical Class II
Die körperliche Tauglichkeit wird in der Fliegerei gross geschrieben. Darum wird bereits von Anfang an ein Medical Class II benötigt, welches ein Mindestmass an körperlicher Tauglichkeit attestiert.

Um dieses Medical erwerben zu können, muss man kein Spitzenathlet sein.

Ob Sie die gesundheitlichen Vorraussetzungen erfüllen,  kann nur von einem Vertrauensarzt des Bundesamtes für Zivilluftfahrt beurteilt werden. Wir stellen Ihnen gerne eine Liste der jeweiligen spezialisierten Aerzte in der Schweiz zur Verfügung.

Theorie
Insgesamt neun Fächer bilden die Grundlage der Theorie, welche für die Helikopterlizenz nötig sind. Sie teilen sich auf in fünf allgemeine und vier helispezifische Fächer.

Ob angehender Helikopterpilot, Flächenflieger oder Ballonfahrer.... die allgemeinen Fächer sind das Einmaleins des Fliegens, die helispezifischen Fächer hingegen konzentrieren sich auf die Anforderungen des Helikopterpiloten und gehen auf die Besonderheiten der Drehflügler ein.

Allgemeine Fächer Heli-Spezifische Fächer
10 Luftrecht 20 Helikopterkenntnisse
40 Menschliches Leistungsvermögen 30 Flugleistung und Flugplanung
50 Meteorologie 70 Betriebsverfahren
60 Navigation 80 Aerodynamik
90 Radiotelephonie International (RTI)  

Die Theorie kann vor oder parallel zur praktischen Ausbildung besucht werden. Die Prüfung muss aber vor dem Ablegen der praktischen Prüfung bestanden sein. Wir empfehlen den meisten unserer Schüler eine parallele Vorgehensweise, um die theoretisch erlernten Kenntnisse unmittelbar in die Praxis umzusetzen und dadurch zu festigen.

Die bestandene Theorieprüfung bleibt 3 Jahre gültig. Helialpin AG offeriert zusammen mit ihrer Tochterfirma – Fliegerschule St.Gallen-Altenrhein AG regelmässig Kurse für angehende Privatpiloten Helikopter.

Kosten
Berechnungsbeispiel mit dem Schulungshelikopter Robinson R22 Beta II mindestens 45 Stunden gemäss JAR-FCL 2

Gesamtkosten* CHF 34'270.00
45 h Robinson R22 inkl. Prüfungsflug (mit Paketpreisen) Treibstoff inbegriffen CHF 20'115.00
5 h Simulator FNPT II CHF 500.00
75 Fluglehrer - Lektionen à 120.- CHF / h CHF 9'000.00
Medical, Gebühren, Theoriekurs & Unterlagen, Landetaxen CHF 4'655.00

* Zuzüglich aktueller Benzinzuschlag.  
                                       
Preisänderungen vorbehalten